Firmengeschichte - Natursteine Pfeiffer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Ursprung unserer Firma liegt wahrscheinlich noch vor dem Zweiten Weltkrieg. Damals, genauer gesagt 1938, erlernte Herr Anton Pfeiffer sen. (2ter von Rechts) aus Langschwarza das Handwerk des Steinmetzes. Er erlernte den Beruf bei der Firma Widy. Diese Firma war in Schrems (Granitstadt) und den nebenliegenden Ortschaften der größte Arbeitgeber (zur damaligen Zeit).Als der Krieg vorbei war und Herr Pfeiffer nach seinem Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft in England nach Hause zurückkehrte, arbeitete er in seinem erlernten Berufszweig weiter. 1948 ging er den Bund der Ehe mit Frau Aloisia Macho aus Wolfsegg ein. Aus dieser Verbindung gingen 3 Kinder hervor.

Der Älteste Sohn, Herr Leopold Pfeiffer, erblickte am 28. 5. 1950 das Licht der Welt. Der zweite Sohn, Herr Robert Pfeiffer, kam am 16. 5. 1953 auf die Welt und am 21. 9. 1972 wurde die Tochter, Frau Martina Pfeiffer, geboren.

Von den Arbeiten Ihres Vaters inspiriert erlernten die beiden Söhne ebenfalls das Handwerk des Steinmetzes. Sie erlernten Ihre Fähigkeiten teils von Ihrem Vater, aber größtenteils in der 3jährigen Lehrzeit (ebenfalls Firma Widy), die beide mit der Lehrabschlussprüfung (Gesellenbrief) erfolgreich bestanden. Herr Leopold Pfeiffer spezialisierte sich darauf, die Grabinschriften auf Grabsteinen und Kriegerdenkmäler zu gravieren und zu vergolden. Herr Robert Pfeiffer schlug nach der Gesellenprüfung die Laufbahn bei der Wiener Polizei ein.

1969 ehelichte Herr Leopold Pfeiffer Frau Anna Boigenzahn aus Amaliendorf und aus dieser Ehe gingen 2 Söhne hervor. Der erste Sohn, Herr Anton Pfeiffer jun., wurde am 10. 6. 1969 geboren. Der jüngere Sohn, Herr Jürgen Pfeiffer, kam am 4. 1. 1974 zur Welt.

Als Herr Anton Pfeiffer jun. seine Schulpflicht absolviert hatte stand für Ihn fest, er werde den Beruf des Steinmetzes erlernen. Dies geschah im Sommer 1984 und natürlich auch bei der Firma Widy in Schrems. Nach der 3jährigen Lehrzeit absolvierte er die Gesellenprüfung mit Auszeichnung und wurde Vizelandesmeister beim Landeswettbewerb.


Als Herr Jürgen Pfeiffer seine 4. Klasse Hauptschule in Schrems abschloss, wechselte er in die BHAK/BHASCH Gmünd. In den Sommerferien arbeitete er als Ferialpraktikant bei der Firma Widy und später im elterliche Betrieb, als dieser schon existierte . Die Handelsakademie für Kaufmänner/frauen beendete er mit der Reifeprüfung (Matura).

Anfang der 90er Jahre wurde die Firma Widy wie Sie bis dahin bestand verkauft und von der Firma Poschacher Granit aus Oberösterreich gekauft. Als diese neue Firma vom Einzelhandel auf den Großhandel umstieg, schlug die Geburtsstunde der Firma Leopold Pfeiffer Steinmetzgesellschaft mbH.

VIDEO von Firmenfeier zum 60iger vom Seniorchef

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü